Sprecherziehung beschäftigt sich mit allen Bereichen der mündlichen Kommunikation.

Ein Studium der Sprecherziehung ist beispielsweise am Lehrgebiet für mündliche Kommunikation und Sprecherziehung der Universität Regensburg möglich. Das Studium unterteilt sich in folgende Themenbereiche: Rhetorik, Grundlagen, Elementarprozesse des Sprechens, Therapie und Sprechkunst.

Die Rhetorik, die in Regensburg gelehrt wird, versteht sich in der Tradition der antiken Rhetorik.

Die Rhetorik wird hier noch erweitert durch den Begriff der rhetorischen Kommunikation.
Die rhetorische Kommunikation bezeichnet die kommunikativen Formen des gemeinsamen Sprechens. Dies findet beispielsweise in Gesprächen und bei Reden statt. Reden sollten nicht rein monologisch gehalten werden, sondern stets zuhörerbezogen sein.
Bei der Rhetorik geht es weiterhin um Verständlichkeit der Sprache und Formulierungen, souveränes Präsentieren und Vortragen, überzeugendes Argumentieren sowie Kompetenzen im Bereich der Gesprächsführung. Auch Aspekte der internationalen rhetorischen Kompetenz spielen hier mit hinein. In der Rhetorik geht es auch um die Bereiche der Verbalen und Nonverbalen Kommunikation, also Stimme, Ausdruck, Sprechweise, sowie authentische Körpersprache.
Bei den Elementarprozessen des Sprechens geht es um eine physiologisch gesunde Stimme und den funktionellen Kreislauf der Stimmgebung. Hierbei spielen Körperhaltung, Atmung, Phonation und Artikulation eine wichtige Rolle. Ein großer Bereich ist die Stimmbildung, die sich im gezielten Stimmtraining vollzieht. Das Stimmtraining folgt einem stufenweisen Aufbau: Am Beginn stehen Körperübungen. Sie dienen der Erreichung eines gesamtkörperlichen Eutonus. Die beiden Gegenspieler davon sind Hypotonus und Hypertonus. Ein zu wenig und zu viel an gesamtkörperlicher Spannung. Warum ist der Eutonus so wichtig für das Stimmtraining? Weil es im Hals, Nacken Bereich und Kehlkopf viele Muskeln gibt, die kompensatorisch arbeiten müssen, wenn mit zu wenig oder zu viel Atemdruck bei der Stimmgebung gearbeitet wird. Die Qualität der Stimme ist vom Atem abhängig. Bei zu wenig Atemdruck ist die Stimme meist dünn und klangarm. Bei zu viel Druck klingt sie gepresst und hart, und man wird schnell heiser. Daher ist ein Eutonus für den Stimmklang sehr wichtig im Stimmtraining. Außerdem ist es wichtig, dass man in der physiologisch gesunden Stimmlage spricht. Das ist genau die Stimmlage, in der man mühelos, anstrengungslos stundenlang sprechen kann, ohne heiser zu werden.
In dieser Stimmlage spricht man beispielsweise wenn man etwas Genüssliches kaut und dabei Wohllaute ausspricht, oder entspannt vor sich hin spricht. Verlässt man dauerhaft und gewohnheitsmäßig diese Stimmlage, dann führt dies meist zu Stimmstörungen. Ein Stimmtraining kann hier vorbeugend eingesetzt werden und ist daher für jeden Mensch relevant. Aber vor allem Führungskräfte und Manager größerer Unternehmen müssen sich auf die Durchsetzungskraft ihrer Stimme voll verlassen können. Sie haben einen besonderen Aufgabenbereich. Hier ist eine kraftvolle Stimme gefragt, die tragfähig genug ist und bei Sitzungen auch in größeren Hallen die Menschen erreicht. Auch im Kontakt mit Medien brauchen sie stimmliche Durchsetzungskraft. Für Menschen in Führungspositionen ist Stimmtraining ein „Must“.
Sie müssen ihre Mitarbeiter und Vorgesetzte, sowie Kunden überzeugen. Die Kraft ihrer Stimme und die Lebendigkeit ihrer Ausdrucksweise entscheidet hier maßgeblich darüber, wie kompetent sie rüber kommen. Führungskräfte begreifen immer mehr, wie wichtig ihre stimmliche Präsenz und ihre Kommunikationskompetenz ist.
Im Internet finden sie Stimm- und Sprechtrainer in jeder größeren Stadt, wie zum Beispiel München.

Sprechtrainings gibt es viele.

Hierbei geht es neben Atemarbeit und Stimmbildung, sowie Resonanzübungen auch um Körpersprache und bewusste Textgestaltung. Die Stimme als Machtinstrument. Die Stimme als Ausdrucksmittel verstehen und nutzen. Ein professionelles Stimmtraining und Sprechtraining leistet das. Hier lernt man den Körper als Resonanzraum kennen. Hier kann man im geschützten Rahmen die Kraft seiner Stimme und seines Ausdrucks erfahren und trainieren. Ein professionelles Stimmtraining lohnt sich immer. Auch die Körperwahrnehmung im Allgemeinen wird hier geschult und verbessert. Die Körpersprache zieht hier automatisch mit. Im Sprechtraining kann eine Führungskraft gezielt ihre Redefähigkeit trainieren. Gezielte Arbeit an Sprechausdrucksmitteln verschafft mehr Souveränität im Umgang von Redetexten und bei Präsentationen. Auch hier hilft ein gezieltes Sprechtraining enorm. Auch Artikulationsübungen
Dienen dem Training für eine brillante Aussprache. Im Stimmtraining wird die deutliche Artikulation trainiert, denn jemanden der undeutlich und verwaschen artikuliert nimmt man als desinteressiert und unbeteiligt wahr. Hingegen wirkt eine Person mit klarer, deutlicher Aussprache wach und interessiert und motiviert. Im Sprechtraining lernen sie, dass es sich lohnt, sich Zeit zu nehmen. Denn Sprechen heißt immer auch etwas erklären. Wenn sie etwas erklären wollen ist es ihnen sicher wichtig, dass der andere sie versteht. Ein Stimmtraining und Sprechtraining ist immer zuhörerorientiert. Es zielt darauf ab, wie sie bei ihrem Gegenüber wahrgenommen werden. Blickkontakt spielt dabei auch eine Rolle. Im Sprechtraining wird auf die Wichtigkeit des Blickkontakts eingegangen. Im Stimmtraining sind Übungen zur deutschen Hochlautung ein wichtiger Bestandteil Durch gezieltes Akzenttraining kann die Führungskraft frei entscheiden wann sie zuhörerbezogen ihren Dialekt einsetzen möchte und wann nicht. Im Stimmtraining kann ein Dialekt „abtrainiert“ werden, wenn dies erwünscht ist. Dialektfreies Sprechen wird, vor allem im Umgang mit Medien immer wichtiger. Nicht nur für Politiker und Moderatoren. Auch für andere Personen aus sprechintensiven Berufen ist dies von Wichtigkeit. Stimmtraining und Sprechtraining ist nicht nur für Führungskräfte sondern für alle Berufsgruppen relevant.

Kommunikationstraining München

Kommunikationstraining gehört zur Führungskräfteentwicklung. Bei der Kommunikation geht es immer um den gegenseitigen Austausch von Informationen. In der Regel kommunizieren wir nicht für uns selbst allein. Wir wollen unserem Gegenüber etwas mitteilen oder ihn zu etwas veranlassen. Kommunikation durchzieht unseren Alltag und findet scheinbar selbstverständlich und nebenbei statt. Und doch ist sie ein Quell permanenter Missverständnisse. Daher sollte Kommunikationstraining ein fester Bestandteil der Führungskräfteentwicklung sein. Kommunikationskompetenz ist nicht angeboren. Sie kann trainiert werden! Im Seminar Kommunikation geht es auch um die Nonverbale und Verbale Kommunikation. Hier sollte man die Signale, die man selbst oder der andere gibt, verstehen lernen. Körpersprache, Mimik und Gestik, sowie Distanzverhalten. All das sollte man verstehen und die Signale deuten können. Weiterhin geht es die  eigenen blinden Flecken die man hat. Eine Führungskraft bekommt in der Regel kein konstruktives Feedback auf ihr kommunikatives Verhalten. Ein Kommunikationstrainer leistet hier Abhilfe. Auch wenn es um die Gesprächsführung geht, hilft ein Kommunikationstraining weiter. Mitarbeitergespräche, Konfliktgespräche oder Kritikgespräche führen, all das will erlernt sein. Jede Führungskraft kann eine Form der wertschätzenden Kommunikation erlernen. Diese ist förderlich für eine gute Atmosphäre innerhalb des Unternehmens. Wenn die Kommunikation in einem Unternehmen funktioniert, spart das eine Unmenge an Kosten ein, die durch missverständliche Arbeitsanweisungen entstehen können. Kommunikationstraining lohnt sich also immer. Das Seminar Kommunikation sollte für alle Führungsebenen angeboten werden und ein fester Bestandteil der generellen Führungskräfteentwicklung sein. Will man seine kommunikative Intelligenz stärken und seine Kommunikationskompetenz erweitern, ist ein professionelles Kommunikationstraining unablässig. Auch die Rhetorik hat hier im Kurs ihren festen Platz. Rhetorik gehört zur Kommunikationskompetenz unweigerlich dazu. Eine Führungskraft muss ihre Mitarbeiter überzeugen und motivieren können. Hierzu benötigt sie rhetorische Fähigkeiten, die sie in einem Rhetorik Seminar erlernen kann. Hier werden die Grundlagen der Rhetorik vermittelt. Dazu gehört ebenfalls wieder die Nonverbale und Verbale Kommunikation. Auch wieder die Stimme, das Stimmtraining. Weiterhin Präsentationstechniken, Redeaufbau, Argumentationsaufbau, rhetorische Mittel und der professionelle Umgang mit Störungen. Bei der Rhetorik geht es primär um die Kunst des Überzeugens, anstatt des Überredens. Hierin besteht ein großer Unterschied. Eine Führungskraft sollte überzeugen und nicht überreden. Im Führungstraining ist dies erlernbar. Denn nur Ersteres ist nachhaltig.
Daher sollte ein Manager im Rhetorik Seminar die wichtigsten rhetorischen Grundlagen kennen, vor allem aber einen guten Argumentationsaufbau und einen souveränen körpersprachlichen und stimmlichen Auftritt. Auch gute Präsentationstrainings bieten diese Inhalte an.
Ein Rhetorik Seminar sollte in erster Linie eine ethische Rhetorik vermitteln. Es sollte eben nicht um die Vermittlung manipulativer Tricks gehen, sondern um echtes Überzeugen durch die besseren Argumente. Argumentauswahl und Aufbau ist ein wesentlicher Baustein eines Rhetorik Seminars. Schon in der Antike war das Idealbild eines Redners das, das ein Redner auch in erster Linie Vorbildcharakter hatte. Also das er das umsetzt, wofür er überzeugen möchte. Klassische Rhetorik versuchte diesem Anspruch gerecht zu werden. In heutigen Rhetorik Seminaren gibt es diesen ethischen Anspruch nicht immer. Bei der Auswahl eines Rhetorik Trainers sollten sie aber unbedingt beachten, aus welcher Schule er kommt und welche ethischen und moralischen Ansprüche er an das Rhetorik Training hat.

Rhetorik bedeutet immer auch Macht.

Dessen sollte man sich bewusst sein. Ein Rhetorik Training sollte dieses Machtinstrument weise und verantwortungsvoll behandeln. Ein Rhetorik Trainer sollte auch heute authentisch sein und mit gutem Beispiel voran gehen. Denn Rhetorik ist ein unschätzbar kostbares Instrument, das sich hervorragend für Machtmissbrauch eignet. Bevorzugen Sie eine ethische Rhetorik. Dadurch werden zwischenmenschliche Kontakte, egal ob zu Mitarbeitern oder Kunden, nicht beschädigt. Achten Sie auf Nachhaltigkeit und lernen Sie, manipulative Rhetorik zu entlarven und zu benennen, wenn sie ihnen begegnet. Trainieren Sie auf einem Rhetorik Seminar, zum Beispiel in München ihre Fähigkeiten. Werden Sie zum Rhetorik Spezialist. Aber gehen Sie stets mit gutem Beispiel voran. Buchen Sie ein seriöses Rhetorik-Training in München.
Und denken Sie daran: Nur eine klare innere Haltung erschafft eine eindeutige, unmissverständliche Körpersprache. Überlegen Sie sich vor ihrem persönlichen Auftritt, mit welcher emotionalen Haltung sie auftreten wollen. Üben Sie Ihren Auftritt in einem Rhetorik- Training. Hier gibt es einen geschützten Raum dafür. Denn ein selbstbewusstes Auftreten verschafft ihnen Sympathie. In Rhetorik Kursen für Führungskräfte lernen Sie wie wichtig es ist eine positive innere Haltung zu haben gepaart mit einer klaren Vision. Und wie wichtig Gesundheit und Fitness sind, und ein Ausgleich im Privatleben. Denn nur, wer nicht im Berufsleben seine einzige Erfüllung sieht, kann entspannt und gelassen auftreten. Denn es gibt durchaus eine Körpersprache der Erfolgreichen. Im Rhetorik-Kurs in München lernen sie, dem anderen die gewünschten Signale zu senden. Man kann Offenheit durch eine aufrechte Körperhaltung und ein leichtes Lächeln signalisieren. Bei einer öffentlichen Veranstaltung bei der Small Talk erwünscht ist, geht man am Besten entspannt von einer Person zur nächsten und begegnet jedem Anwesenden mit gleichen Präsenz und Aufmerksamkeit. Auch diese Situation kann im Rhetorik Seminar nachgestellt und mit einem Kommunikationstrainer trainiert werden.

Auch die Situation der freien Rede kann im Rhetorik Seminar gut trainiert werden.

Ein Redner befindet sich immer im Fokus vieler Menschen. Die Stimmung eines Redners überträgt sich auf seine Zuhörer. Die eigentlichen Inhalte treten in den Hintergrund, während die Stimmung beziehungsweise Emotion in den Vordergrund tritt. Im Rhetorik Seminar lernen sie daher, mit den richtigen Emotionen zu spielen. Diese übertragen sich wie ein Lauffeuer auf ihr Publikum und sind in der Lage, es mitzureißen. Auch das ist Rhetorik. Die Rhetorik der Rede. Sie hinterlässt Menschen nach einem Vortrag mit Begeisterung und einem erhobenen Gefühl. Der Fokus hierbei liegt auf dem Gefühl, auf der Emotion. Die Menschen wollen nicht mit trockenen Fakten überschüttet werden. Sie wollen motiviert und angesteckt werden. Sich besser und beschwingt fühlen. Ein guter Kommunikationstrainer zeigt ihnen, wie ihnen das gelingt. Im Rhetorik Training arbeiten Sie an den Emotionen, die sie transportieren möchten, um das „Feuer“ zu entfachen. Denn nur wenn Sie selbst entzündet sind, können Sie Ihre Zuhörer anstecken. Die Teilnehmer eines Rhetorik Seminars sind gute Feedbackgeber. Holen Sie sich hier im geschützten Raum ein konstruktives Feedback vom Rhetorik Trainer und den Teilnehmern ab. Im Rhetorik Seminar lernen Sie auch, wie sie sich mental auf eine Rede vorbereiten können. Sie müssen wissen, warum Sie zu Ihrem Publikum sprechen. Bevor Sie in den Raum treten. Vor allem als Führungskraft. Nehmen Sie sich vor dem Auftritt Zeit, sich zu vergegenwärtigen, warum Sie sprechen. Lassen Sie sich von einem Rhetorik Trainer dabei begleiten. Was wollen Sie durch Ihre Rede bezwecken? Welche Handlungen wollen Sie auslösen? Ein Rhetorik Trainer weiß, dass dies die wichtigen Fragen sind. Sagen Sie nichts, was Sie selbst nicht interessiert. Lassen Sie sich in einem guten Rhetorik Seminar Coachen. Rhetorik zu erlernen in einem Rhetorik Training ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit auf dem Weg zu beruflichem Erfolg. Rhetorik Seminare in München sind beliebt.

In München werden auch Führungstrainings angeboten.

Denn: Brillante Redner werden nicht über Nacht geschaffen. Präsenz und Ausdruckskraft können erlernt werden. So zum Beispiel in einem Kommunikationstraining oder Rhetorik Einzel Training.
Ein Face-to-Face Kommunikationstraining ist ein maßgeschneidertes Einzeltraining für Führungskräfte, das im eigenen Büro zu flexiblen Zeiten stattfindet.
Das Training deckt systematisch alle relevanten kommunikativen Bereiche und rhetorischen Grundlagen ab und wird nach individuellem Bedarf zusammengestellt. Eine regelmäßige Schulung über einen längeren Zeitraum garantiert einen nachhaltigen Erfolg.
Auch Sie können andere überzeugen und begeistern!
Das Face-to-Face Kommunikationstraining begleitet Sie an Ihr Ziel.
Interessant sind auch Rhetorik Kurse in München für Frauen.
Warum gerade für Frauen? Kommunikation zwischen den Geschlechtern sorgt häufig für zahlreiche Missverständnisse. Denn das Sprach- und Sprechverhalten von Männern und Frauen ist nachgewiesenermaßen unterschiedlich. Nur wenn beide Seiten sich gegenseitig verstehen lernen , kann das gegenseitige Verständnis gefördert und nachhaltig eine wertschätzende Kommunikation zwischen beiden Seiten aufgebaut werden. Eine erfahrene Kommunikationstrainerin unterstützt dabei.
In einem Rhetorik-Seminar für Frauen sollten die verschiedenen Wirkungen der unterschiedlichen Kommunikationssignale bewusst gemacht werden und die Frauen in Ihrer authentisch weiblichen Kommunikationskompetenz gestärkt werden. Entscheidend für eine erfolgreiche Karriere sind schließlich vor allem auch die kommunikativen Fähigkeiten. In einem Präsentationstraining mit Rhetorik lernen sie:
Souveränes präsentieren, ausdrucksstarkes Sprechen und argumentativ gestütztes Diskutieren – mit Kollegen, Kunden und Vorgesetzten.
Für Frauen ist es wichtig, dass Sie dafür sorgen, dass Sie gehört und wirklich verstanden werden. Dass Sie lernen mit Störungen und Manipulation umzugehen.
Ein Rhetorik Training in München für Frauen sollte das leisten. In München gibt es viele verschiedene Anbieter dafür, die Sie im Internet finden.

Stimmtherapie und Sprechtraining in München

Stimmstörungen zeigen sich dadurch, dass die stimmliche Leistungsfähigkeit eingeschränkt ist und / oder es zu Klangveränderungen wie beispielsweise Heiserkeit kommt.
Dieses wird meist begleitet durch ein Engegefühl im Hals sowie einem Zwang sich häufig Räuspern zu wollen.
Stimmprobleme wirken sich auch auf die Kommunikation aus. Eine tragfähige und gesunde Stimme ist ein Spiegel unserer Emotionen. Dies spielt bei zwischenmenschlicher Kommunikation eine große Rolle. Unser Gegenüber ist irritiert, wenn es aufgrund von Stimmproblemen nicht mehr gelingt, den richtigen Ton zu treffen. Die Kommunikationsfähigkeit ist damit eingeschränkt. Ein Stimmtrainer in München kann hier helfen.
Auch wenn die Stimme beispielsweise nicht laut genug ist, um in einem großen Raum bei Präsentationen auch noch die Personen in der letzten Reihe zu erreichen, ist das für die betreffende Person auf Dauer problematisch. Eine dünne, piepsige Stimme wirkt im beruflichen Kontext nicht überzeugend und setzt die individuelle Durchsetzungskraft deutlich herab. Im extremsten Fall von Stimmstörungen kommt es bei den betroffenen Personen zu einer Berufsunfähigkeit. Daher müssen Stimmprobleme unbedingt ernst genommen und von einem Stimmtrainer in München behandelt werden.
Das Ziel einer professionellen Stimmtherapie ist es, mit einem maßgeschneiderten Training die stimmliche Leistungsfähigkeit und  Ausdruckskraft der Person wieder herzustellen. Ein Stimmtraining ist ein Mix aus Atemübungen, Stimm- und Artikulationsübungen sowie Übungen zur Muskeltonus Regulierung und verbesserten Körperwahrnehmung. Man nennt das auch Stimmbildung. Auch Trainer für Stimmbildung gibt es in München. Buchen Sie einen professionellen Stimmtrainer in München.

Die Stimme ist und bleibt ein Karriereinstrument.

Auf allen Hierarchieebenen. Eine Person mit einer resonanzreichen, kräftigen und wohlklingenden Stimme hat es im Berufsleben deutlich leichter als jemand mit einer dünnen Pieps Stimme. Die Stimme entscheidet. In den ersten Sekunden. Schon beim Erstkontakt am Telefon entscheidet die Stimme darüber wie kompetent jemand rüber kommt. Jeder weiß es, doch kaum jemand beschäftigt sich intensiver mit seiner Stimme oder belegt gar ein Stimmtraining in München. Sollte sich jemand unsicher sein, wie seine Stimme wirkt, kann das Feedback in einem Stimmtraining oder Sprechertraining hier wahre Wunder wirken. Das Bewusstsein für die Notwendigkeit eines Stimmtrainings oder Sprechertrainings muss erst noch geschaffen werden. Vor allem auch bei Führungskräften.
Stimmtrainings werden mittlerweile in jeder größeren Stadt angeboten, wie zum Beispiel in München. In München sind die meisten Stimmtrainer ausgebildete Sprecherzieher oder Logopäden. Meist arbeiten sie an Schauspielschulen oder in eigenen Praxen. Hier finden Sie professionelle Stimmbildung in München. Aber auch Kommunikationstrainer machen Stimmtraining.
Das Stimmtraining kostet im Durchschnitt in München zwischen 50 und 100 Euro pro Stunde. Eine lohnende Investition für die berufliche Zukunft. Das Stimmtraining kann manchmal auch von der Krankenkasse übernommen werden, wenn eine Stimmstörung besteht und man zur Behebung einen Logopäden aufsucht.
Sprechertrainings hingegen sind eher für Profi Sprecher geeignet, oder solche, die es werden wollen. Ein Sprechertraining in München beinhaltet auch Stimmbildung, sowie Aussprache und Mikrofontraining.

Sie werden von einem professionellen Stimmtrainer geleitet.

Präsentationstrainings in München erfreuen sich immer größter Beliebtheit. Im Beruf müssen wir unzählige Male Präsentationen durchführen sowie in Meetings Ideen und Projekte vorstellen. Hier sind Präsentationsseminare äußerst unterstützend. Sie sorgen für die richtige Präsenz beim Präsentieren. Die Teilnehmerzahl in einem Präsentationstraining sollte begrenzt sein, um sicher zu stellen, dass jeder genügend Feedback bekommt. Ein guter Kommunikationstrainer gibt in einem Präsentationsseminar wertschätzendes, konstruktives Feedback. Besonders in einem Führungstraining ist darauf zu achten. Jeder Teilnehmer sollte beispielhaft aus seinem Berufsleben eine Präsentation vorbereiten. Beim anschließenden qualifizierten Feedback bekommt in einem Präsentationsseminar jeder die Tipps, die ihm weiterhelfen. Ein Kommunikationstrainer achtet darauf, dass es nur diese Ratschläge sind, die jemand auch ganz konkret im Alltag umsetzen kann. In einem Präsentationsseminar geht es auch um Nonverbale und Verbale Kommunikation. Die meisten Menschen haben blinde Flecken und sind sich nicht darüber bewusst, welche Signale sie aussenden. Ein Präsentationsseminar in München kostet nicht die Welt. Ihre berufliche Karriere sollte es Ihnen wert sein. Ein gutes Präsentationsseminar wird von Kommunikationsinstituten oder professionellen Weiterbildungsanbietern durchgeführt. Hier können Sie sicher sein, dass die Kommunikationstrainer bestens ausgebildet und sehr erfahren sind. Ein Präsentationsseminar sollte auch das Thema Stimme behandeln. Ein Redner sollte in seiner individuellen Stimmlage präsentieren, um Stimmprobleme zu vermeiden. Stimmliche Grundlagen sollten daher unbedingt in einem Präsentationsseminar vermittelt werden. Seminare zum Thema Kommunikation sind also sehr vielschichtig. Hier werden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt in den Bereichen Rhetorik, Stimmtraining, Argumentation, Gesprächsführung, Konfliktmanagement und Präsentationstechniken. Je nach Bedarf sollten Sie das Kommunikationsseminar nach ihren Schwerpunkten wählen. Sind Sie Führungskraft dann wählen Sie Kommunikation innerhalb eines Führungstrainings. Mittlerweile gibt es viele professionelle Anbieter von Kommunikationsseminaren in München. Sie haben die Qual der Wahl. Lassen Sie sich von ihrer Inspiration leiten und wählen Sie ein Kommunikationstraining dass Sie anspricht. Achten Sie auf den Trainer und sein Trainerprofil. Es sollte eine Person sein, die sehr erfahren ist und schon viele Kommunikationsseminare oder Rhetorik Kurse geleitet hat. Dann wird das Kommunikationsseminar von Erfolg gekrönt sein.